Cryptocoryne ciliata
( Schott 1857 )


Der gewimperte Wasserkelch hat das größte Verbreitungsgebiet aller Cryptocorynen. Von Indien bis Neuginea kann man diese Art sowohl im Süßwasser als auch in den Gezeitenzonen der Flüsse antreffen. Diploide Formen z.B. aus Thailand bilden in der Regel Ausläufer. Triploide Pflanzen z.B. aus Sarawak (Borneo), entwickeln aus den Blattachseln heraus sogenannte Brutknospen, die bei entsprechender Größe von der Mutterpflanze abgenommen werden können. C. ciliata ist sowohl emers wie auch submers leicht zu pflegen. Im Aquarium kann sie allerdings leicht 40cm oder höher werden. Der Bodengrund sollte aus einem Sand-Lehm Gemisch bestehen. Da C. ciliata in ihren Habitaten oftmals in vollem Sonnenlicht wächst, ist diese Art auch bei der Kultivierung für eine gute Beleuchtung dankbar.


C. ciliata NJS 04-1
C. ciliata NJS 04-1
C. ciliata NJS 04-1
C. ciliata NJS 04-1