Cryptocoryne beckettii
( Trimen 1885 )


Diese Art gehört ebenfalls zu den gutwüchsigen Sri Lanka Cryptocorynen fürs Aquarium. Sie werden aber als solche nicht immer erkannt und können z.B. mit C. wendtii oder C. walkeri verwechselt werden. Nur anhand der Blüte ist eine sichere Bestimmung möglich. Im Gegensatz zu C. walkeri, wird diese im Aquarium meist höher und schnellwüchsiger. Es gibt grüne, rötliche und bräunliche Varianten, ihre Pflege ist einfach. Ein Sand- Lehm- Gemisch ist sowohl für die emerse als auch submerse Kultivierung geeignet. Die optimale Wassertemperatur ist 22-25°C. An das Wasser werden keine besonderen Ansprüche gestellt. In emerser Kultur sollte aber nur weiches Wasser (Regenwasser) verwendet werden, dieses kann mit einem entsprechenden Düngerzusatz aufbereitet sein. Die Pflanzen werden z.B. in 9er Tontöpfe getopft. Zuerst legt man ein Stück Filterwatte über das Abzugsloch des Topfes, dann werden 1 bis 3 Pflanzen in das entsprechende Substrat gepflanzt. Hierfür verwende ich ca. 90% Sand (Körnung 1-3mm) und ca. 10% Lehm. Dieser kann auch Kalkhaltig sein (gelber Lehm). Die Pflanzen werden mindestens bis zum Wurzelansatz tief eingetopft. Danach können die Töpfe sowohl ins Aquarium gestellt, wie auch zu emerser Kultur entsprechend platziert werden. Hierfür sind z.B. abgedeckte Aquarien sehr gut geeignet, diese sollten aber nicht zu klein sein. In die Behälter gießt man dann ca. 3cm hoch das entsprechende mit oder ohne Dünger angereicherte Wasser. 1mal wöchentlich sollte das Wasser zur Hälfte erneuert werden. Ansonsten sollten die Pflanzen in Ruhe gelassen werden. An- oder abgefaulte Blätter werden entfernt. Zusammen mit C. beckettii können alle Cryptocorynen gepflegt werden, die ähnliche Ansprüche haben. Dazu gehören C. parva, C. x willisii, C. pontederiifolia, C. moehlmannii, C. usteriana, C. crispatula, C. affinis und C. huderoi.


C. beckettii SRL- 9.4.05- 4
C. beckettii SRL- 9.4.05- 4
C. beckettii Bast. 622
C. beckettii Bast. 622
C. beckettii Bast. 622
C. beckettii Bast. 622